Dienstag, 30. April 2013

Der letzte Tag



Der letzte Tag in London



Der dritte und letzte Tag in London.

Gefrühstückt haben wir im tollen Tap Coffee.
Die Mitarbeiter dort waren total sympathisch und extrem freundlich! Das hat natürlich auch die ganze Atmosphäre im Café sehr positiv beeinflusst.

Der Kaffee war sehr gut und die beiden Kuchen, die wir probiert haben, der absolute Hammer! Der Chocolate Cake war super, super schokoladig und der Mandelkuchen sehr saftig. Am liebsten hätten wir noch viel mehr davon gegessen. :)
Neben weiteren leckeren Kuchen gab es noch frisches Müsli, wahlweise mit Joghurt, verschiedenen Früchten oder Milch. Ebenfalls sehr lecker und schön angerichtet.

Als kleines Geschenk haben wir dann noch einen Gruß aus London mit nach Hause bekommen. Thank you, guys!

Das nächste Café unserer Reise war das Kaffeine, ein relativ kleines Café am Rande der bekannten Oxfordstreet.
Auch hier war der Kaffee wieder sehr lecker. Und ganz besonders das Essen! Hier gab es weniger Kuchen, dafür aber viele, viele frische und besondere Salate und super leckere Focaccia. Seeeeehr lecker!

Später am Abend haben wir uns noch ins Vapiano gesetzt, ein entspanntes Abendessen genossen und uns mit lustigen Amerikanern unterhalten.

Der letzte Tag war wirklich schön und London hat uns wieder einmal begeistert.
Danke London. Und ganz bestimmt bis bald.




Good bye.
     Elin und die Kuchenbäckerin



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen