Sonntag, 27. Oktober 2013

Messebesuch deGUT


Hallo ihr Lieben,

am Freitag waren wir mal wieder auf einer Messe.
Dieses Mal war es die deGUT (Deutsche Gründer- und Unternehmertage), eine Messe für Start-ups.
Die Messe fand von Freitag bis Samstag im Flughafen Tempelhof statt.
Wir haben uns relativ viel davon versprochen und wurden leider ein wenig enttäuscht. Aber das kommt bei hohen Erwartungen ja gerne mal vor. ;)Aber erst mal kurz zum Allgemeinen.
Es waren unter anderem verschiedene Banken und Bürgschaftsbanken, einige Choaching Anbieter, Versicherungen, Steuerberater und Rechtsanwälte, so wie das Deutsche Patent- und Markenamt anwesend. Ein paar Gründernetzwerke haben sich vorgestellt und ein paar wenige Neugründer waren auch vor Ort.

Alle Stände befanden sich im Hangar 2, einer tollen location. Es gab auch noch eine handvoll Essens- und Getränkestände und eine Area zum Austausch und Schnellcoaching.

So viel dazu.


Hangar2, Messe deGUT im Flughafen Tempelhof

Warum wir nun enttäuscht waren?
Wie gesagt fand das Ganze ja in einem Hangar statt. Leider gab es keine Aufteilung in diesem großen Raum, alle Stände waren wild untereinander angesiedelt. Dadurch wurde alles etwas unübersichtlich und anstrengend.

Das Essens- und Getränkeangebot hat uns natürlich besonders interessiert. So waren wir auch besonders erstaunt, dass kaum Start-ups aus Berlin anwesend waren.

Da kommen wir gleich zum nächsten Nörgelpunkt: Es waren einfach viel zu wenig Start-ups anwesend, die von ihren Erfahrungen berichten konnten. Sehr schade, denn darauf hatten wir uns wirklich am meisten gefreut.

Und was von der Messe am meisten hängen geblieben ist, ist der schlechteste Kaffee ever. Leider. Dafür gab's allerdings leckere türkisfarbene Dognuts.
blauer Donut, Messe deGUT im Flughafen Tempelhof

Es gab allerdings nicht nur negatives. Natürlich nicht! Auch wenn es sich gerade tatsächlich so anhört.
Wir konnten ein paar wichtige Fragen für uns klären und haben einen neuen Coaching-Anbieter entdeckt, der sich wirklich gut angehört hat.
Die location war toll und wir sind um eine Erfahrung reicher. Das darf man ja nicht vergessen.

Und noch etwas: An beiden Tagen fanden verschiedene interessante Seminare und Workshops statt. Das waren sicherlich die Highlights der Messe und wir müssen leider sagen, dass wir es zu keinem Seminar oder Workshop geschafft haben. Leider, leider.
Messe deGUT, sei mutig, sei Gründer, sei Berlin

Unser Fazit:
Die Messe ist auf jeden Fall etwas für jemanden, der gerade noch ganz am Anfang steht und vielleicht auch noch gar nicht genau weiß, wo die Reise hingehen soll und dementsprechend viele Informationen aus allen möglichen Richtungen benötigt.


Wir bleiben gespannt, auf all die Messebesuche, die noch kommen werden.





Einen schönen Sonntag wünschen wir!
     Elin und die Kuchenbäckerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen