Freitag, 7. März 2014

Hello März


Hallo ihr Lieben,

heute dreht sich alles um den März! Wir freuen uns nämlich sehr darüber, dass der März endlich da ist. Und deshalb sagen wir jetzt: 




Hello März hurray!



Jedes Jahr im März ist es das Selbe:
Plötzlich verspüren wir diesen enormen Drang etwas in unserem Zuhause zu verändern. Am besten gleich alles neu!

Erstmal ausmisten und unbedingt umräumen. Neue Farbe muss her! Dann brauchen wir natürlich auch neue Wohnaccessoires. Als erstes ziehen bei uns meistens neue Bettwäsche, Bilder und - ganz wichtig - schöne neue Ordnungshelfer ein.Ordnung schaffen gehört einfach schon fest zum März. Beim Ausmisten kommt so einiges wieder hervor, das plötzlich einen neuen Platz braucht, beim Umräumen sucht Altes einen neuen Platz. Und dafür brauchen wir immer neue, ganz tolle Ordnungshelfer.

Ein großes Ding diesen März ist ein neuer Kleiderschrank. Auch wenn wir ständig 'nichts zum Anziehen haben' platzen unsere Komoden seltsamer Weise bald aus allen Nähten. Das typische Frauenproblem eben. ;)

Gestern haben wir schon den ersten Baumarkt erobert und mit ein Paar neuen Gegenständen verlassen. Natürlich hat uns gerade dort das Alles-neu-im-März-Gefühl zu kreativer Höchstleistung getrieben und wir haben viele, viele neue Ideen mitgebracht und haben nun Projekt für die nächsten sechs Monate im Kopf.

Geht es euch mit dem Alles-neu-im-März-Gefühl auch so? Habt ihr auch, kaum dass der März vor der Tür steht, plötzlich viel mehr Energie und Ideen und strotzt nur so vor Tatendrang? Am besten alles, sofort und neu und selbstgemacht? Liegt es an der Sonne? Oder an den Pflanzen da draußen, die langsam wieder grüner werden und endlich wieder blühen? Oder liegt es einfach in der Natur des Menschen, dass er zu dieser Zeit des Jahres alles ordnet und umgestaltet? So eine Art moderner Nestbau? 

Was auch immer es ist, wir lassen uns einfach im Alles-neu-im-März-Gefühl treiben und genießen jeden Sonnenstrahl und jedes grüne Fitzelchen. Und das am liebsten draußen im Café mit einer Tasse leckerem Kaffee.





Frühling, du kannst kommen.
Elin und die Kuchenbäckerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen