Donnerstag, 27. März 2014

Keep Cup To Go



Hallo ihr Lieben,

dürfen wir vorstellen? Ein neues Mitglied in unserer Tassen- und Becherfamilie:



Das ist unser neuer To go Becher von KeepCup. Wie der Name schon sagt, ist das ein wiederverwendbarer To go Becher und er ist 100% recycelbar.
KeepCup ist eine australische Marke, die vor ein paar Jahren diese speziellen to go Becher gemeinsam mit einigen Barista entwickelt hat. Dementsprechend sind die vier unterschiedlichen Größen (xs, s, m und l), in denen es die KeepCups gibt, alle auf Coffeeshops abgestimmt.

Die KeepCups gibt es nicht nur in vier verschiedenen Größen, es gibt sie auch in vielen, vielen verschiedenen Faben. Und auf der Seite von KeepCup könnt ihr euch sogar euren eigenen Becher designen!

Wir haben unseren KeepCup hier gekauft.




Der KeepCup Becher sieht aber nicht nur hübsch aus und ist gut für die Umwelt, nein, nein, er hat auch unseren Alltagstest bestanden. Solange ihr den KeepCup nicht auf den Kopf stellt, ist alles gut.
Wenn ihr also einen wirklich guten to go Becher sucht, der nett zur Umwelt ist und dabei auch noch gut ausschaut, dann können wir diesen nur empfehlen.




Ein weiterer Pluspunkt hat der KeepCup durch seinen raffinierten Deckel verdient. Die Deckelöffnung ist komplett verschließbar. Man kann dieses Deckelteil (wie auch immer man es nennt...wir meinen jedenfalls das Teil in rosa) einfach nach rechts drehen, dann ist die Trinköffnung offen. Das Deckelteil bleibt dann auch an Ort und Stelle, da es dort auch eine kleine Einsenkung im Deckel gibt, sodass man das Deckelteil dort befestigen kann. Hört sich jetzt total kompliziert an, gemeint ist: Deckelteil nach rechts, klick, fest, Trinköffnung offen. Deckelteil nach unten, klick, Trinköffnung sicher und fest geschlossen. Ihr versteht schon.

Wir haben uns für diesen Becher entschieden, weil uns die Farben so gut gefallen. Irgendwie strahlt er etwas fröhliches und dabei aber auch sehr ruhiges aus. Genau das, was wir an einem Morgen immer gut gebrauchen können. Noch dazu mit frischem Kaffee drin. Wenn dann noch die Sonne auf dem Weg zur U-Bahn scheint, dann ist der Morgen perfekt.




Keep it going.
Elin und die Kuchenbäckerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen