Freitag, 11. April 2014

Geschenkverpackung zu Ostern


Hallo ihr Lieben,

auch heute dreht sich noch mal alles um Ostern.
Wir haben euch in den letzten beiden Posts Ideen gezeigt, was das Backen und Dekorieren betrifft, was jetzt noch fehlt ist eine hübsche Geschenkverpackung!








Aus einem schönen Eierkarton und ein paar hübschen Bändern wird so ganz einfach eine originelle Ostergeschenkverpackung.

Ihr braucht nur einen Eierkarton in einer schönen Farbe und ohne Etikett. Unseren Eierkarton haben wir hier bestellt. Die Bänder kommen aus den unendlichen Weiten unserer Bastelkiste, aber Bänder gibt's ja in jedem Bastelladen.

Das Geschenk dann im Eierkarton verstauen, Karton schließen und mit Bändern umwickeln. An der Unterseite des Eierkartons alles zusammenknoten. Das Ganze noch mit ein paar Blümchen aufhübschen, wer mag kann auch noch einen kleinen Anhänger dran hängen, fertig ist euere Ostergeschenkverpackung.

Und wen bitte würde so ein verpacktes Geschenk nicht zum Strahlen bringen?









Als kleine Inspiration wollten wir euch mal den Inhalt unseres Geschenke-Eierkartons zeigen. Als Base braucht ihr unbedingt Moos und kleine Schokoeier, ohne geht gar nichts. Zumindest nicht an Ostern. ;) Unsere Geschenke sind ein sehr schönes Tape, denn Tapes gehen immer und eine wundervolle Kette. Beides haben wir bei Ting entdeckt, hier kommt ihr zum Onlineshop. Den super niedlichen Hasenstempel auf dem Anhänger haben wir von Belle & Boo.


Als wir uns nach dem Shoot nochmal alle Fotos angeschaut haben, ist uns etwas aufgefallen. Die Idee mit dem Moos ist ja schon ziemlich hübsch, allerdings haben wir das Moos ja in den DECKEL des Eierkartons gelegt!! Aaaahhh! Doof. So kann man den Eierkarton ja gar nicht zumachen.
Naja, that's life. ;)

Unser Vorschlag für alle, die den Eierkarton dann auch tatsächlich zumachen wollen: verteilt das Moos einfach auf der anderen Seite und legt die Schokoeier darauf. Wenn der Deckel zu leer aussieht, könnt ihr ihn mit ein bisschen Tape oder ein paar Stempeln aufhübschen.





Viel Spaß beim Verschenken!
Elin und die Kuchenbäckerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen